Übersicht von San Cristóbal de La Laguna

San Cristóbal de La Laguna, eine alte Kolonialresidenz, ist die ehemalige Hauptstadt Teneriffas. Ihre 135.000 Einwohner und über 25.000 Studierende machen La Laguna nicht nur zur zweitgrößten Stadt der Insel, sondern auch zu einem lebhaften und sehr abwechslungsreichen Urlaubsort. Besonders sehenswert ist die zum Unesco-Weltkulturerbe ernannte Altstadt La Lagunas mit ihren schönen Sakralbauten und Palästen.

Vegetation und Lage

Die Studentenstadt San Cristóbal de La Laguna, zu Gründungszeiten ein See (la laguna = der See), befindet sich auf der flachsten Stelle des Bergkamms – auf einer Höhe von etwa 800 Metern über dem Meeresspiegel. Westlich der Stadt zeichnet sich die Landschaft durch eine dürre Hochebene mit Orangenbäumen und Kakteen aus. Oberhalb befindet sich der Esperanza-Wald – ein dichter Kiefernforst. Die Vegetation dieser Inselregion zeichnet sich durch eine große Variation aus, unter anderem prägen Lorbeeren, Tannen, Farne und Eukalyptus die Landschaft. Der Eukalyptus wurde damals angebaut, um La Laguna trocken zu legen, denn die immergrünen Pflanzen entziehen dem Boden viel Wasser. Heute leidet die Region jedoch unter Wassermangel, weshalb er nun nach und nach wieder abgeholzt wird.

Nicht weit vom Stadtzentrum liegt das beliebte Anaga-Gebirge. Es zählt zu den bedeutendsten Naturgebieten Teneriffas. Die Stadt liegt neun Kilometer westlich von der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife, die Vororte beider Städte gehen ineinander über. Weitere Nachbargemeinden von La Laguna sindTacoronte, Tegueste und El Rosario. Die Gemeinde San Cristóbal de La Laguna dehnt sich über hundert Quadratkilometern aus. Demzufolge gehören unter anderem Bajamar und Punta del Hidalgo zum Verwaltungsgebiet der Studentenstadt.

Das Wetter in La Laguna ist stark durch den Nordost-Passatwind geprägt, er hüllt die Stadt gelegentlich in Nebel und sorgt für einen regenreichen Winter und einen traumhaften Sommer. Ein paar mal im Jahr trägt der Wind heißen, roten Sand aus der Sahara in die Inselstadt.

Anfahrt

Von Santa Cruz oder Puerto de la Cruz kommt man mit der Buslinie 102 nach San Cristóbal de La Laguna. Ist man mit dem Auto auf der Insel unterwegs fährt man vom Sur Reina Sofia Flughafen aus über die TF-1 und dann Richtung Puerto de la Cruz über die conección autopista del norte.

Geschichte

Die Besiedlung des heutigen San Cristóbal de La Laguna begann, als die Spanier hier eine Siedlung errichteten und diese Ende des 15. Jahrhunderts schließlich zur Hauptstadt der Insel erklärten. 1701 gründeten Mönche in La Laguna die erste Universität der Kanarischen Inseln. Die Stadt wurde schnell zum Mittelpunkt kanarischer Intellektueller. 1822 musste La Laguna jedoch den Hauptstadttitel an Santa Cruz abtreten. Die Stadtentwicklung von San Cristobal de La Laguna diente während der spanischen Kolonisation Südamerikas als Vorbild und Modell für den dortigen Städtebau.

Wirtschaft

Nachdem Santa Cruz zur Hauptstadt Teneriffas ernannt wurde, blieb La Laguna Bischofssitz und kulturelles Zentrum der Insel. Das Leben in der historischen Altstadt pulsiert dank der gutbesuchten Bars, Bodegas, Kneipen, Cafés und Restaurants. Zusammen mit Santa Cruz de Teneriffas ist San Cristóbal de La Laguna das am stärksten besiedelte Stadtgebiet Teneriffas. Die Menschen arbeiten im europäischen Rhythmus, sind aber dennoch vom Lebensgefühl des lateinamerikanischen Kontinents geprägt.

Kultur und Einwohner

Die Stadt La Laguna ist nicht nur vom regen Studentenleben, sondern auch durch die wunderschöne Altstadt geprägt. Santa Cruz und La Laguna bilden die Inselmetropolen Teneriffas: Sie sind dynamisch, haben viel zu bieten und ihre Einwohner zeigen sich stolz. Das reiche Erbe der Stadt zeugt noch immer davon, dass sie früher Heimat der ersten kirchlichen, zivilen und militärischen Institutionen war. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten und die gute Infrastruktur der Stadt vermitteln europäisches Flair. La Laguna bietet ihren Besuchern das ganze Jahr über ein ausgewogenes Kulturprogramm. Neben Santa Cruz finden hier die meisten kulturellen Veranstaltungen auf Teneriffas statt. Die Aufgeschlossenheit der Stadtbewohner und das rege Treiben machen La Laguna nicht nur für Inselurlauber besonders reizvoll.