Los Cancajos

Übersicht 

Los Cancajos ist der zweitgrößte Ferienort auf La Palma und wird auch Playa de Los Cancajos genannt. Er gehört zur Gemeinde Breña Baja. Es gibt hier nur 531 feste Einwohner, der Rest besteht aus Touristen oder Residenten, die nur zeitweise hier leben.

Es hat Vor- aber auch Nachteile, dass der Flughafen sehr nahegelegen ist. Da die Einflugschneise über viele der Appartement- und Hotelkomplexe verläuft, kann der Fluglärm unter Umständen etwas störend sein. Last-Minute- und Pauschalurlaub stehen hier trotzdem hoch im Kurs.

Den Kern des Ortes bildet ein großes Einkaufszentrum mit Supermarkt, verschiedenen Geschäften, Bars und Restaurants. Die Hotels und Appartementanlagen verlaufen an der Küste entlang. Am Meer gibt es eine schöne Uferpromenade mit einigen Palmen und anderen Gewächsen. Diese Promenade ist nur für Fußgänger geöffnet. Los Cancajos gilt auch wegen seiner Fußgängerzonen als sehr familienfreundlich.

Viele Deutsche haben hier ihre luxuriösen Zweitwohnsitze errichtet. Auch Einheimische, die ein wenig mehr Geld besitzen, empfinden es als elegant, in Breña Baja zu wohnen und zu ihren Arbeitsstellen zu pendeln.

Geschichte und Gründung

Noch Anfang der 80er Jahre war es nicht geplant, an der damals wenig einladenden Küste nahe einer Saline einen Ferienort entstehen zu lassen. Heute befinden sich in Los Cancajos immerhin circa 3000 der insgesamt 7.500 Gästebetten von La Palma. Los Cancajos ist kein gewachsener Ort, so existiert hier weder eine Altstadt noch hat Los Cancajos eine alte Geschichte.

Kultur und Einwohner

Die Einwohner leben hauptsächlich vom Tourismus und schätzen die Besucher sehr. Ansonsten sind sie stolz auf ihr Kunsthandwerk und präsentieren dies auch in der ganzen Stadt.

Wirtschaft

Auf jeden Fall kann man Los Cancajos als eines der wirtschaftlichen Zentren von La Palma bezeichnen.

Breña Baja ist ein Zentrum für Kunsthandwerk. Die Bewohner haben sich etwas Fantasievolles einfallen lassen, um den Besucher darauf hinzuweisen: Sie haben die Wartehäuschen der Bushaltestellen gänzlich bunt –  mit den Wahrzeichen des Ortes – und verschiedenen Handwerksszenen bemalt.

Zahlreiche kleine Werkstätten in La Palma stellen Puros her. Das sind Zigarren, die der kubanischen Havanna in nichts nachstehen sollen. So pries sie ehemals der Premierminister Großbritanniens, Winston Churchill, an.

Einige Palmeros, wie die Einwohner La Palmas genannt werden, brachten Kenntnisse in die Zigarrenproduktion der Insel ein, die sie gesammelt während ihrer Kubaaufenthalte hatten. Der Vertrieb in Breña Alta ging für einige Jahre stark zurück, konnte aber zuletzt wieder gesteigert werden.

In Buenavista gibt es seit langem einen Trocken- und Fermentierraum und in Zukunft sollen die Puros auch wieder exportiert werden.

Lage und Vegetation

Los Cancajos liegt in der Gemeinde Breña Baja. Es befindet sich auf der östlichen Seite La Palmas, zwischen der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma und dem internationalen Flughafen Santa Cruz de La Palma.

Von Los Cancajos gelangt man alle 30 Minuten mit öffentlichen Bussen nach Santa Cruz de La Palma. Das dürfte viele Reisende interessieren, da Los Cancajos zwar ein wunderbarer Ferienort mit einem der wenigen schönen Strände in La Palma ist, aber aufgrund seiner schnellen Entstehung keinen gewachsenen Ortskern besitzt.


Sehenswürdigkeiten 

Die Salinenbecken

Es gibt ein Salinengelände, das aus dem 18. Jahrhundert stammt. Dort gewann man früher Salz aus Meerwasser. Man kann es besichtigen, wenn man von dem Einkaufszentrum Centro Cancajos aus die Fußgängerpromenade entlanggeht.

Diese Becken wurden vor ein paar Jahren restauriert.

Mirador Montaña de la Breña

Am südlichen Rand des Gemeindegebietes von Breña Alta liegt der 565 Meter hohe Aussichtspunkt Montaña de la Breña. Auf einem Vulkankegel befindet er sich direkt an der Straße Villa de Mazo. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick über die Ostküste La Palmas.

Torre Vandama

Neben der Zubringerstraße zwischen San Antonio und Los Cancajos tritt eine stufenförmige Steinpyramide hervor, der Vandama Turm. Den Namen bekam dieser Turm von den einstigen Besitzern des Grundstücks.


Strände 

Los Cancajos besitzt zwei Buchten, die flach zum Meer hin abfallen. Sie haben eine Länge von etwa 200 und 100 Metern. Die schwarzen Lavasandstrände wurden künstlich angelegt, weshalb auch Wellenbrecher vor der Küste angebracht werden mussten. Deshalb werden die Buchten sehr oft von Tauchern genutzt. Die ansässige Tauchschule, La Palma Diving Center, befindet sich direkt am Strand. Die Sicht ist meist ganz klar und es gibt so viele tolle Unterwasserhöhlen wie sonst nirgendwo auf den Kanaren.

Sogar zwei Kinderbecken sind vorhanden, die von den Hauptbecken abgetrennt sind. So können die Eltern auch ihre Kleinsten unbesorgt im Atlantik planschen lassen.

Es gibt an mehreren Stellen des Strandes so genannte Life-Guards, die das Badevergnügen ein wenig überwachen. Der Strand ist sauber und gepflegt mit Frischwasserduschen, Umkleidekabinen und Liegenvermietung. Ein Spielplatz für den Nachwuchs ist ebenso vorhanden.


Restaurant 

La Mocanera
Dies ist ein altes, sehr schön restauriertes Haus mit einer Terrasse und einer Laube. Serviert wird einheimische Küche, die hauptsächlich aus Fisch und Fleisch vom Holzkohlegrill besteht. Die Preise sind human und beginnen bei circa sechs Euro.
Außer mittwochs ist täglich von 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr und von 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr (dienstags nur bis 23:00 Uhr) geöffnet.

Adresse:
El Zumacal 115 (Richtung San Pedro)
38712 San Antonio (Stadtteil)


Nachtleben  

Das Nachtleben in Los Cancajos findet im Lambada, Tenderel, Tiuna und der Europa Bar statt. Alle Bars und Discotheken sind in dem Einkaufszentrum Centro Cancajos untergebracht. Die verschiedenen Kneipen befinden sich auf der Seite zum Meer hin.

Man kann gut essen, feiern und Spaß haben, es ist also nicht unbedingt nötig, nach Santa Cruz de La Palma zu fahren, bleibt aber auch eine Option.


Einkaufen 

Centro Cancajos

Der Mittelpunkt der Stadt ist das große Einkaufszentrum. Eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Kneipen befinden sich darin. Die große Hauptstraße, die durch den Ort führt mündet in einen Parkplatz direkt an diesem Zentrum.

Im Zentrum befindet sich zudem ein Ärztezentrum, die eine medizinische Grundversorgung garantiert. Für manche Urlauber ist es auch wichtig, weil man dort ein ärztliches Attest erhält, das zum Tauchen benötigt wird.

Adresse:
Calle de los Cancajos
38712 Los Cancajos 

La Carniceriá
Diese ehemalige Metzgerei befindet sich am Ortsrand von San José, an der Straße nach San Pedra. Das Gebäude stammt aus dem 19. Jahrhundert. Bis in die 30er Jahre hinein war dieser Laden auch tatsächlich noch eine Fleischerei. Nun gibt es dort ausschließlich Produkte aus Breña Baja zu kaufen. Alle Souvenir- und Shoppingbegeisterte können hier Zigarren, Webarbeiten und Stickereien oder Körbe aus Palmstroh und Pflanzenfasern erstehen.