Las Caletas

Übersicht 

Las Caletas ist eine an der Südostspitze gelegene Gegend von La Palma, die zur Gemeinde Fuencaliente gehört. Wer sich in seinem Urlaub ausruhen möchte, aber zur Abwechslung auch etwas erleben will, ist hier genau richtig. Der Ort befindet sich zwischen schönen Pinienwäldern und den typisch schwarzen Sandstränden. Die Landschaft ist geprägt von Vulkanhügeln und Weinhängen. Beides verleiht Las Caletas seinen einzigartigen Charakter. Direkt an den Ausläufern der zwei Vulkane sind alte, restaurierte Bauernhäuser angesiedelt.

Von Las Caletas führt eine kleine Straße direkt zum Meer, an zwei Leuchttürmen vorbei.

Unterhalb der Leuchttürme befinden sich Salinen, und zwar einige der wenigen die noch in Betrieb sind.

Noch nicht vom Massentourismus heimgesucht wurde die kleine, versteckte Bucht Playa del Faro, die direkt hinter den Salinen liegt.

Geschichte und Gründung

Die ganze Gemeinde Fuencaliente , zu der Las Caletas gehört, ist seit 1873 selbstständig.

Nach der Eroberung wurde eine große Anzahl Einheimischer verbannt und der Boden aufgeteilt. Las Caletas gehörte mit Los Quemados, Las Indias, La Fajana und El Charco immer zu den ärmsten Zonen der Insel La Palma. Die Einwohner hüteten früher hauptsächlich Ziegen und Schafe. Da es einen Mangel an Wasser gab, konnte nur wenig von dem Gelände landwirtschaftlich genutzt werden. Den Weinbau allerdings gab es schon früher, da sich die Reben der Trockenheit angepasst haben. Mittlerweile ist die Gegend auch von Bananenplantagen geprägt, da die künstliche Bewässerung kein Problem mehr darstellt. Die ganze Gemeinde litt während des 19. Jahrhunderts unter der durch die Wirtschaftskrise bedingten Auswanderung vieler Einwohner nach Amerika.

Kultur und Einwohner

Las Caletas ist nur ein kleiner Teil der Gemeinde Fuencaliente auf La Palma. Es hat gerade mal etwa 200 Einwohner.

Sie sind eng mit ihrem Weinbau und den dazugehörigen Bräuchen verbunden. Zum Beispiel werden jedes Jahr die frischen Rebensprösslinge mit einem Schwefelpulver bestäubt, um sie vor Schädlingen zu schützen.

Wirtschaft

In der Vergangenheit und bis heute drehte sich das Leben der Anwohner hauptsächlich um den Weinanbau. Im Februar werden die Weinstöcke beschnitten, sodass der Stock wieder neue Früchte tragen kann. Die Reben werden hauptsächlich dem Boden zugeneigt, damit der häufig starke Wind sie nicht zerstört. Der Wein wird in Fässern in den dafür angelegten Kellern gelagert und genauestens auf Geschmack, Duft und Farbe geprüft. Die Weine dieser Gegend sind für ihre ausgesprochen gute Qualität bekannt. Besonders der Malvasier, der bereits mehrere internationale Preise gewonnen hat. Der süße, gerne als Aperitif oder Digestif getrunkene Wein gedeiht nur in der Zone des Llano Negro, in 450 Metern Höhe.

Ein weiteres Produkt, welches auch exportiert wird, ist das Salz, das in den Salinen von La Palma hergestellt wird. Es ist aufgrund seines hohen Jodgehaltes und den vielen Mineralien sehr beliebt.

Die Gegend ist ebenso für ihren Bananenanbau bekannt. Die Landwirtschaft generell ist neben dem Fremdenverkehr der wichtigste wirtschaftliche Bestandteil der Gemeinde. Die Touristen werden von der tollen Landschaft mit ihren Vulkanen angezogen.

Lage und Vegetation

Las Caletas liegt mehr als 700 Meter über dem Meeresspiegel. Mehrere Vulkanausbrüche trugen zur Gestaltung der Landschaft in der Gemeinde bei. Sie liegt im Süden der Insel La Palma und hat keine größeren Schluchten. Auch die ganzen Weinreben und Bananenplantagen erschaffen ein tolles Bild, welches seine Besucher so lieben.


Aktivitäten

Las Caletas auf La Palma bietet viel Abwechslung. Es ist ideal zum Baden, Wandern, Tauchen und Paragliden.

Beim Tauchen kann man beispielsweise tolle Unterwasserhöhlen erkunden und sogar Delfine beobachten.


Strände

Playa del Faro

Dieser schöne Strand liegt etwas versteckt hinter den Salinen. Er befindet sich in einer kleinen Bucht und besteht teilweise aus Sand und teilweise aus Steinen. Da die Strömungen recht stark sind, sollte man beim Baden vorsichtig sein.


Feste

Fiesta de la Vendimia

In der letzten Augustwoche findet das große Winzerfest statt. Dies ist ein Fest, das direkt nach der Weinlese gefeiert wird. Zum preisgekrönten Wein werden frisch zubereitete Speisen mit Zutaten aus eigenem Anbau gereicht.

Das Fest des St. Antonio Abad

Dies ist ein Wallfahrtsfest zu Ehren des heiligen Antonio Abad. Es wird am 17. Januar in der ganzen Gemeinde gefeiert.

Die Feste von Punta Larga

Erwähnenswert sind auch diese beiden Feste. Das eine findet mit einer „Prozession zur See“ am 16. Juli statt. Bei diesem wird die Jungfrau von El Carmen getragen. Das andere ist die Wallfahrt von El Pino de la Virgin und findet im August statt.