Kitesurfen auf La Gomera

Die zweit kleinste der Kanarischen Inseln, La Gomera, galt lange Zeit als Urlaubsziel für Aussteiger. Auch heute noch lockt die Insel vor allem Individualtouristen an, die auf der Suche nach Erholung und Natur sind. Das sollten Kitesurfer bei einem Besuch der Insel bedenken. Die Insel beeindruckt vor allem mit seiner Flora und spektakulären Ausflugszielen.

Extra zum Kitesurfen nach La Gomera kommt wohl selten jemand. Dazu gibt es zu wenige Spots, die sich wirklich für das Kiten eignen. An den Stränden des OrtesValle Gran Rey ist das Kiten jedoch möglich. Vereinzelt sind hier die bunten Schirme, die den Boarder über das Meer tragen, zu beobachten. Der schöne Sandstrand ist in einer Bucht gelegen und das Wasser somit relativ ruhig.

Einen besonders aufregenden Urlaub kann auf La Gomera erleben, wer seine Zeit außer mit Kiten noch mit Wandern und Biken verbringt. Diese Aktivitäten sind auf der kleinen Kanareninsel sehr beliebt und gut geeignet, um die Kultur zu erkunden.