Jeep Safari auf La Gomera

Sie suchen nach einer Möglichkeit, die Kanarische Insel La Gomera in ihrer wunderbaren Vielfalt kennen zu lernen und dabei an einem unvergesslichen Erlebnis teilzunehmen? Hierfür eignet sich eine der beliebten Jeep-Safaris, im Zuge welcher man die verschiedenen Vegetationszonen der Insel durchschreiten kann. Die vielfältige Natur, einsame Strände, ruhige Dörfer und karge Berge  sind Teil der unvergesslichen Touren. Gleichzeitig kann man während der aufregenden Fahrt den Adrenalinspiegel etwas in die Höhe treiben und die Insel auf eine abenteuerliche Art und Weise kennen lernen.

Jene Jeep Safari gibt Ihnen einen atemberaubenden Eindruck über die unglaubliche Vegetation, die idyllischen Dörfer und die einsamen Buchten, welche auf La Gomera noch weitgehend unberührt von Tourismus vorzufinden sind. Bei einer Fahrt durch unwegsames Gelände werden Ihnen die interessantesten Orte vorgestellt.

Die Touren beginnen zumeist auf der nahe liegenden Insel Teneriffa, von welcher aus man mit einer Fähre nach La Gomera fährt. Als Höhepunkt der Tour gilt derGarajonay Nationalpark, welcher sich durch imposante Felsformationen und kristallklare Quellen auszeichnet. Hier befindet sich ebenfalls der Roque de Agando, ein ehemaliger Vulkanschlot, welchen man aus nächster Nähe betrachten kann. Die Vielfalt der Insel ist trotz der geringen Fläche immens, sodass man während der abenteuerlichen Fahrt durch die Wälder, Täler und Dörfer viele verschiedene Eindrücke und Erinnerungen mitnehmen kann.

Um alle Eindrücke aufnehmen zu können, ist eine geführte Tour sehr zu empfehlen, anstatt sich einen eigenen Jeep zu mieten. Das Gelände kann auf abgelegenen Wegen mitunter sehr gefährlich sein, sofern man nicht über genügend Ortskenntnisse verfügt. Außerdem kann Ihnen ein ortsansässiger Fahrer Plätze zeigen, welche Sie möglicherweise in keinem Reiseführer finden würden.

Es ist sehr zu empfehlen, sich sowohl mit wärmerer Kleidung als auch mit Badesachen auszurüsten. Die Temperaturen können während der Fahrt sehr schwanken. Nach der Tour ist ein erfrischendes Bad im Meer meist sehr beliebt, um sich von möglichem Staub und Sand zu befreien.

Ein solches Erlebnis ist auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man sich nach einem Abenteuer sehnt und gleichzeitig die Vielfalt der idyllischen Insel in vollen Zügen genießen will.