Biken auf La Gomera

Urlauber die Herausforderungen lieben sind auf der kanarischen Insel La Gomera, die als die palmenreichste Insel der Kanaren gilt, genau richtig. Der Wechsel von Bergen und Schluchten sorgt hier für spannende Abwechslung. Mit den eher felsigen Küsten ist La Gomera nicht die typische Urlaubsinsel für den klassischen Urlaub zum Faulenzen, sondern eine Insel die sich auch zum Biken eignet. Für einen Aktivurlaub ist die La Gomera das reinste Paradies. Wer auch biken will, anstatt sich nur an den Strand zu legen und von der Sonne bräunen zu lassen, ist auf der Kanreninsel La Gomera richtig.

Die steilen Schluchten und engen Täler von der kanarischen Insel La Gomera eignen sich denkbar schlecht für den Massentourismus. Der große Vorteil: auch die Hauptverkehrsadern können hervorragend von den Radfahrern genutzt werden, da sich der Verkehr in angenehmen Grenzen hält. Einziger Nachteil bei dieser schönen Landschaft sind die teilweise beachtlichen Höhenunterschiede die man ständig zu bewältigen hat. Wer gerne auf einer längeren ebenen Strecke mit seinem Drahtesel fahren möchte wird auf La Gomera nicht fündig werden. Wer die Insel gerne mit besonderem Spaßfaktor kennenlernen möchte sollte sich unbedingt eines der Mountainbike-Tandems ausleihen.

Auf der Kanareninsel La Gomera kann man mit dem Bike im Urlaub vieles entdecken: besonders im Zentrum der Insel bietet der Nationalpark Garajonay viele schöne Ausblicke und macht mit dem Bike richtig Spaß. Die wilde Romantik der Landschaft erfreut das Herz eines jeden individuell Reisenden der gerne auf Entdeckungstour geht. Die Kanareninsel ist besonders zum Mountainbiken geeignet und auch die Bergdörfer sind die eine oder andere Tour wert.

Mountainbike-Touren
Auf der kanarischen Insel La Gomera findet man besonders im südlichen Teil des Nationalparks Einsteigertouren für Biker und Bikerinnen die es ruhig angehen lassen wollen. Wer es etwas anspruchsvoller mag, kann sich im Nordosten von La Gomera mit seinem Bike austoben. Im Norden kann man bei seiner Bike-Tour neben einsamen Wanderern auch Ziegen, Kühen, Schweinen oder Pferden begegnen. Für die Bike-Profis kann man die Strecke von Epino nach Tazo empfehlen. Aber auch der Nationalpark bietet für Erfahrene einige interessante Bike-Touren abseits der Straße. Auf zahlreichen schmalen Wegstücken die richtig Spaß machen kann man hier quer durch den Nationalpark biken.

Rennrad-Touren
Für ausgiebige Rennradtouren fehlt auf der Insel La Gomera die Abwechslung. Da das Straßennetz als sehr begrenzt zu bezeichnen ist, ist es zu empfehlen mit dem Rennrad auf eine der anderen Inseln auszuweichen.