Strände in San Agustín

Playa de San Agustín

Die Playa de San Agustín liegt zwischen den weitaus bekannteren Buchten Playa del Inglés und Maspalomas. Dadurch ist es hier viel entspannter und weniger überfüllt. Gerade Touristen, die dem Partytrubel entkommen wollen, und auch Einheimische nutzen diesen Strand.

Er ist ungefähr 670 Meter lang und hat relativ dunklen Sand. Durch die leicht abschüssige Lage sind die Wellen hier nicht so hoch – perfekt zum Schnorcheln und Tauchen.

Liegestühle und Schirme können gemietet werden.

Sie können am Wasser entlang bis Maspalomas laufen, vorbei an schönen Sanddünen, die auch gleichzeitig den FKK-Strand bilden. In der anderen Richtung geht der Strand in die Playa del Inglés über.

Playa de las Burras

Diese Bucht hat goldgelben Sand und ist etwa 300 Meter lang. Hier ist es ziemlich wellengeschützt und das Wasser ist beim Einstieg relativ seicht, weswegen viele Familien mit Kindern hierherkommen. Außerdem gibt es ein Wassersportzentrum mit Freizeitangeboten aller Art.

Playa de Águila

Dieser Strand liegt östlich vom Ort. Hier ist die bekannte Surf- und Kiteboardschule von Bjoern Dunkerbeck, einem mehrfachen Surfweltmeister. Der Strand hat nur direkt an der Brandung feinen Sand. Ansonsten ist er recht steinig, dafür herrscht hier aber kaum betrieb.