Sehenswürdigkeiten in Puerto de Mogán


Sehenswürdigkeiten

Puerto de Mogán gilt als einer der schönsten Orte der Kanareninsel Gran Canaria. Er begeistert Urlauber nicht nur mit den vielen kleinen Kanälen, die sich durch den Ort ziehen und ihm den Namen "Klein Venedig" geben, sondern auch mit einigen Sehenswürdigkeiten.

Monumento de Elías Hernández García

Am Plaza Doctor Pedro Betancor Leon, dem Platz, an dem sich die Einheimischen am liebsten treffen, befindet sich die Skulptur und die Gedenktafel von Elías Hernández García. Aufgestützt auf einen Stock sitzt er auf einer der steinernen Bänke. Elías Hernández García ist eine lokale Persönlichkeit, da er  zu Lebzeiten hier Obst verkaufte und als wichtiger Teil des Platzes empfunden wurde.

Klein Venedig

Ein Netz von Meerwasserkanälen durchzieht die Stadt und hat dem Ort den Beinamen "Klein Venedig" oder auch "Venedig des Südens" gegeben. Die schönen Brücken und Promenaden, die an den Kanälen entlanglaufen, laden zu Spaziergängen ein. Die hübschen Häuser mit bunten Fassaden und Dachterrassen sind ebenso sehenswert.

Yachthafen

Der Yachthafen mit dazugehöriger Werft macht den größten Teil des Hafens aus. Die Möglichkeit, sein Boot hier selbst reparieren zu können und einen Liegeplatz zu mieten wird gerne genutzt. Eine Slipanlage ermöglicht das Zuwasserlassen der Boote.

Im hinteren Teil des Hafens befindet sich der Fischereihafen. Einige kleine Fischerboote der Einheimischen liegen hier.

Fähren aus Puerto Rico oder Arguineguín legen hier ständig an und ab.

Mehrere modische Cafés, Jazz- und Pianobars sowie Restaurants säumen die Hafenpromenade, die sich wegen ihres schönen Meerblicks für gemütliche Spaziergänge anbietet.