Nachtleben auf Gran Canaria

Das Nachtleben auf der drittgrößten Kanarischen Insel Gran Canaria ist lebhaft, laut und durch Tanz und Musik geprägt. Für Urlauber die es lieben, bis spät in den Morgen hinein zu tanzen, kann Gran Canaria durchaus empfohlen werden.

Der typische Partyabend auf Gran Canaria beginnt erst spät und dauert bis in die frühen Morgenstunden an. Viele der lokalen Bars und Kneipen haben bis 02.00 Uhr morgens geöffnet und die Diskotheken und Clubs für gewöhnlich sogar bis 06.00 Uhr am Morgen. Mitternacht ist eine gute Zeit in der es sich lohnt in die Clubs zu gehen, da davor nur sehr wenig los ist.

In Las Palmas ist die Gegend um den „Plaza de España“ und die Straße „Mesa y Lopéz“ sehr empfehlenswert, da es hier immer lebhaft zugeht. Nicht nur Touristen sind hier anzutreffen, sondern auch viele einheimische Partygänger.

Auf Gran Canaria gibt es neben Bars, Clubs, Kneipen und Diskotheken auch Café - Clubs mit Live-Musik. Nicht nur Salsa Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten, auch Jazz-Fans werden hier ansprechende Musik finden.

An der Südküste von Gran Canaria ist auch immer sehr viel los. Hier gibt es viele verschiedene Formen von Bars, Clubs und Diskos, die Musik in allen unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen anbieten. Besonders am „Playa del Inglés“, „Maspalomas“ und „Meloneras“ gibt es sehr viel Auswahl an verschiedenen Musikrichtungen.

In „Playa del Inglés“ sind auch verschiedene Bars für Homosexuelle zu finden und es werden die neuesten Charts gespielt, was für einen gelungenen Abend sorgt. In „Meloneras“ befinden sich auch viele moderne Bars und Cafés. In diesen Lokalen ist neben Party auch Entspannung mit einem Cocktail bei Sonnenuntergang angesagt.

Gran Canaria bietet etwas für jeden Geschmack. Bei einem Partyabend auf dieser Kanareninsel wird es sicherlich nie langweilig.