Gokart fahren auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria gibt es zwei Gokart-Anlagen. Sie befinden sich im Süden der Insel, nur wenige Kilometer von einander entfernt. Zum Gokart fahren findet man auf beiden Anlagen optimale Bedingungen vor. Besucher können sich so in einer Gruppe untereinander messen oder gegen die eigene Zeit antreten, und versuchen diese Runde für Runde zu verbessern.

Der "Gran Karting Club Gran Canaria" befindet sich östlich der Stadt Tarajalillo, nahe dem Aeroclub Las Palmas, im Süden der Insel. Er bietet sowohl Hobbypiloten, als auch professionellen Kartfahrern perfekte Voraussetzungen für einen gelungenen Tag im Zeichen des Motorsports.

Der Anbieter kann mit drei verschiedenen Kursen aufwarten. Für Kinder unter 5 Jahren gibt es einen kleinen Kurs, auf dem sie mit batteriebetriebenen Karts und Motorrädern ihren Spaß haben können. Eine Kinderstrecke steht allen über 5 Jahren zur Verfügung, um sich mit richtigen Karts vertraut zu machen. Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren üben auf der Juniorpiste. Alle Piloten, die das sechzehnte Lebensjahr bereits erreicht haben, dürfen sich mit ihren Karts auf dem technisch anspruchsvollen Hauptkurs an Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h versuchen.

Der Kurs ist das ganze Jahr über täglich geöffnet. Im Winter von 10- 21 Uhr, im Sommer von 11- 22 Uhr. Die Preise liegen, je nach Art des Karts, zwischen 9€ und 18€.

Die zweite Anlage, "Racing Kart Maspalomas", liegt nur etwa 13 km weiter westlich, nahe der Stadt Maspalomas. Dort werden Juniorkarts, Rennkarts, Spezial- Karts und sogar Doppelkarts vermietet. Kinder dürfen sich besonders über die sogenannten "Bumper-Boats" freuen, mit denen sie sich solange vergnügen können, bis ihre Eltern genug davon haben sich, gegenseitig mit ihren Karts in die Banden zu drängen.

Der Kurs ist täglich von 10- 23 Uhr geöffnet.