Biken auf Gran Canaria

Im Zentrum der Kanaren liegt Gran Canaria und lockt den Aktivurlauber mit seinen abwechslungsreichen Bike-Touren. Hier kann der sportbegeisterte Urlauber mit dem Mountainbike die von Vulkanfelsen dominierte Landschaft mit ihren Schluchten und Sanddünen in aller Ruhe für sich erobern. Der Blick auf das kristallklare Meer erhöht den Spaßfaktor bei den Fahrradtouren erheblich.

Neben diesen optischen Reizen kann der aktive Urlauber attraktive Bergwälder, fruchtbare Täler und charmante Dörfer mit überaus netten Einwohnern kennenl ernen. Die Kanareninsel Gran Canaria ist wegen der vielen hohen Berge besonders für erfahrene Biker die gerne aktiv sind bestens geeignet. Die Mountainbike-Touren auf der kanarischen Insel Gran Canaria führen durch bergiges Gelände. Steile Streckenteile den Berg hinauf wechseln sich mit rasanten Abfahrten ins Tal ab. So manchem Radsportler wird der Berg „Pico de las Nieves“ ein Begriff sein. Hier findet regelmäßig das gleichnamige Bergrennen statt. Es zählt zu einem der härtesten Rennen im Radsport.

Die Insel Gran Canaria bietet seinen Bikern die Möglichkeit an geführten Radtouren teilzunehmen. Die Touren haben eine Länge von 40 - 100 km und finden von Montag bis Samstag statt. Sie starten in Playa de Inglés und enden auch dort. Vor jeder Fahrradtour gibt es eine kurze Teambesprechung mit den Teilnehmern um niemanden mit der geplanten Strecke zu überfordern. Besonders die Fahrradtour entlang Gran Canarias Westküste und die Strecke mitten durch die Insel belohnen den Biker mit zahlreichen sehenswerten Eindrücken.

Hitzeempfindliche Personen sollten sich die Inselrundfahrt mit dem Fahrrad gut überlegen. Die Sonne auf Gran Canaria kann auch am späten Nachmittag noch sehr intensiv sein. Die Insel Gran Canaria bietet dem Aktivurlauber die Möglichkeit Mountainbikes, Rennräder, Trekkingbikes und auch Citybikes auszuleihen.

Mountainbike-Touren
Wer würde nicht gerne einmal in die Fußstapfen eines Radprofis treten? Auf der kanarischen Insel Gran Canaria kann man mit dem Mountainbike die offizielle Rennstrecke der Mountainbike-Meisterschaft erkunden. Die Tour startet und endet in Playa del Inglés auf Asphalt und geht dazwischen über zu steinigen Pisten. Es braucht schon etwas Erfahrung mit dem Mountainbike und eine gewisse Kondition um die anspruchsvollen Abfahrten zu meistern. Fahrspaß ist hier beim Biken aber auf jeden Fall garantiert.

Gran Canaria bietet auch die Möglichkeit auf wunderschönen Waldpisten und am Stausee entlang in Richtung Süden zu radeln. So kann man beim Biken durchgehend die Aussicht auf die Dünen von Maspalomas genießen.

Trekking-Touren
Wer lieber mit dem Trekkingbike unterwegs ist kann auf Gran Canaria Bike-Touren buchen die nur wenige Steigungen haben und meist bergab verlaufen. Falls sich doch einmal ein Biker mit einer Tour übernommen hat, ist bei diesen Fahrradtouren immer ein Begleitfahrzeug für den Rücktransfer ins Hotel dabei.

Wer es lieber grün mag sollte eine Radtour im Norden von Gran Canaria einplanen. Hier gibt es Eukalyptusalleen, grüne Almen und einen schönen Kiefernwald zu bewundern. Der Duft der Eukalyptusbäume sollte jede Bikernase einmal gestreift haben. Im Norden kann sich der Urlauber ein Bild vom wahren Leben auf den Kanaren machen.

Von San Bartolomé de Tirajana kann man sehr schöne Fahrradtouren auf ruhigen und asphaltierten Nebenstraßen machen, die durch kleinere Bergdörfer führen. Bei diesen Bike-Touren fährt man durch die bizarre Felslandschaft von Gran Canaria und fährt an Palmenhainen und Obstplantagen vorbei in Richtung Südosten.

Rennrad-Touren
Die Strecke Richtung Monte Leon eignet sich für Rennradfahrer perfekt als kurze Trainingsstrecke und um sich an das Klima der Kanaren zu gewöhnen.

Wer es etwas anspruchsvoller mag sollte sein Rennrad in Richtung Südosten lenken. Hier kann man durch das „Tal der tausend Palmen“ biken.

Wer in seinem Urlaub auf Gran Canaria nicht auf das Rennrad verzichten möchte, kommt entlang der Küstenstrasse voll auf seine Kosten: toller Ausblick und eine schöne Strecke die wirklich Spaß macht.