Kajak auf Fuerteventura

Auf der zweitgrößten Insel des kanarischen Archipels sind besonders die langen und breiten Strände im Norden wie geschaffen für Ausflüge mit dem Kajak. Darüber hinaus gibt es auf Fuerteventura Anbieter, die Kajakausflüge in Verbindung mit Angeln anbieten. In Fachkreisen wird diese Sportart als "Jigging" oder "Currican" bezeichnet.

Kajakfischen wird auf Fuerteventura an einigen Stränden angeboten. Diese Art des Angelns ist eine bisher recht unbekannte Sportart. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine Verbindung aus Angeln und Kajak fahren, die mit Hilfe spezieller Vorrichtungen auf hoher See stattfindet.

An der Ostküste von Fuerteventura, zwischen den Städten Lajita und Giniginamar, liegt die Stadt Tarajalejo. Dort kann man Ausflüge buchen und mit etwas Glück sein Kajak bis obenhin mit Thunfischen, Barrakudas, Barschen und Tintenfischen füllen.

Angel- und Kajakequipment können in der Regel bei den Anbietern direkt ausgeliehen werden. Oft steht es Urlaubern dann frei, ob sie eine geführte Tour buchen möchten oder die Küsten von Fuerteventura lieber allein mit dem Kajak erkunden wollen.

Einsame Buchten und abgelegene Strände fernab der Touristenhochburgen laden Feriengäste rund um Tarajalejo zu einem unvergesslichen Erlebnis ein.