Golfen auf Fuerteventura

Wie auf allen Kanarischen Inseln, eignet sich Fuerteventuras Grund und Boden ideal zum Golfspielen. Wenn die Insel in Punkto Golf auch lange Zeit hinter Teneriffaund Gran Canaria herhinkte hat sich in den letzten Jahren einiges getan und tut sich immer noch. Diverse Golfplätze sind bereits im Bau oder in Planung. Und dies ist nicht verwunderlich: Trotz, oder vielleicht gerade wegen den kargen, wüstenartigen Landschaften sind die Plätze auf Fuerte eine echte Alternative. Gerade in den Wintermonaten haben Golfer hier die Möglichkeit, in voller Ruhe und ohne Hektik interessante und anspruchsvolle Bahnen zu spielen.

Der älteste Golfclub Fuertes wurde 2002 gegründet und liegt der Nähe von Caleta de Fuste im Osten der Insel, keine 9 km vom Flughafen entfernt. Unmittelbar am Strand erstrecken sich weitläufige Fairways und großzügige Greens mit einem wunderbaren Blick auf den Atlantik. Der eher Flache Kurs wurde von Designer Juan Catarineu so konzipiert, dass die Natur nur geringfügig verändert wurde. Besonders die für Fuerteventura bekannte Windkraft wurde berücksichtigt. So fordern die Kombination aus Wind, 70 Bunkern, drei Seen und hohen Palmen das Spiel des Golfers enorm. Mit einem Green Fee von 52€ ist der Platz, auf dem bereits 2004 die Spanish Open gastierten, durchaus günstig. Besonders Spektakulär ist das 18. Loch, an dem der Spieler den Ball einen großen Hügel hinab schlagen muss.

Der etwas kleinere, aber technisch anspruchsvolle Golf Club Salinas de Antigua erwartet Golfbegeisterte mit einer ebenso eindrucksvollen natürlichen Gestaltung. Die fantastische Übereinstimmug von gewachsener Natur und gestalteter Landschaft begeistert. Der vom zweifachen Weltmeister Manuel Piñero entworfene 18-Loch Kurs ist durchdacht: Grüne Hügel stehen im Kontrast zu einer wüstenählichen Landschfaft aus hellem Sand und Dünen. Die Dünen sollen jedoch nicht nur Eindruck schinden, sie dienen vielmehr als Windschutz des allgegenwärtigen “Gota Fria”-Windes. Knifflig bleibt der Platz aber trotzdem. Dutzende kleine Seen und Wasserlöcher verlangen vom Golfer hohe Prazision und Geschick ab. Mit 55-65€ ist der Platz, wie alle Kurse auf Fuerteventura, seinen Preis wert.

Der hügelige 18-Loch Kurs Playitas Golf im Süden der Insel lockt mit seinem Angebot Laien bis Profis. Der kürzlich erst vollendete Platz bettet sich in eine riesige Hotel- und Ferien-Anlage und befindet sich in einem grandiosen Zustand. Aber nicht nur die Green-Keeper haben ganze Arbeit geleistet. Auch der schottische Designer John Chilver-Steiner hat einen Kurs mit Anspruch geschaffen. Großräumige Fairways und freie Flächen erstrecken sich an der Playitas Bucht am Atlantik und lassen den manchmal so verhassten Nord-West Wind seine volle Kraft entfalten. Attraktiv ist der Kurs jedoch nicht nur für geübte Golfer. Ideale Ausbildungsmöglichkeiten bietet die PGA Golf Academy. Sie hilft gerade Einsteigern und Fortgeschrittenen das Spiel zu optimieren – und das mit einem freien Blick auf den Atlantik. Kurse lohnen sich also, auch, weil die platzeigene Hotelanlage keine Wünsche offen lässt.

Das Green Fee schlägt pro Tag mit 59€ zu Buche.
Fuerteventura Golf Club:
Ctra. Jandia, Km 11 E-35610 Caleta de Fuste
Tel: 928-160034 Fax: 928-163658
[email protected]
www.fuerteventuragolfclub.com 

Golf Club Salinas de Antigua:
Ctra. Jandia, Km 12
E-35610 Caleta de Fuste - Canary Island
Tel: 928-879444, Fax: 928-174495
[email protected]
www.salinasgolf.com 

Playitas Golf:
Grand Resort . Urb. Las Playitas
E-35629 Las Playitas(Tuineje) Fuerteventura
Tel: 928-860 400, Fax: 928-860 401
[email protected],
www.playitas.net