Strände in Caleta de Fuste

Der Strand des Ferienortes Caleta de Fuste ist ein langer, heller Sandstrand. Strand- und Badefreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Fuerteventuras mildes Klima macht das Baden das ganze Jahr über möglich.

Playa del Castillo

Grund für den rasant ansteigenden Tourismus und die ständige Erweiterung des Ortes ist sicherlich die Schönheit und Kinderfreundlichkeit der großen Badebucht von Caleta de Fuste.

Playa del Castillo liegt südlich des Hafens und bietet im Gegensatz zu allen anderen Stränden einen sehr flachen Einstieg ins Meer. Besonders die durch die Hafenmole gewährleistete Sicherheit vor zu starker Brandung ist der Grund, aus dem sich Familien hier besonders wohl fühlen. Es gibt keine hohen Wellen und Kinder können nach Herzenslust baden. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Warnflaggen und die ständig präsente Strandwache. Sehr feiner, goldgelber Sand wurde extra angeliefert, um diesen Traumstrand künstlich zu erschaffen. Dies macht ihn einzigartig auf der Insel. Mit seinen rund 700 Metern Länge und 40 Metern Breite bietet der sichelförmige Strand mit der nach Süden offenen Bucht genug Platz für eine Vielzahl von Besuchern. Der feine, helle und saubere Sand lädt förmlich zum Spielen und Bauen von Sandburgen ein, wovon man sich bei einem Spaziergang an der Bucht entlang beim Anblick zahlreicher Sandkunstwerke schnell überzeugen lassen kann. Lediglich bei Ebbe kommen kleine Kieselsteine zum Vorschein, die den Badespaß jedoch keineswegs mildern.

Nicht nur für Familien mit Kindern sondern auch für Freunde des Wassersports bietet die Bucht von Caleta de Fuste zahlreiche Möglichkeiten. Windsurfanfänger können bei humanen Bedingungen ohne Gefahr bei einem der vielen Surflehrer ihrem neuen Hobby nachgehen. Ansässige Tauchschulen bieten Kurse und Tauchausflüge an und Jetskis warten nur darauf, von einem der wagemutigen Urlauber ausgeliehen zu werden. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich ein Tretboot leihen und sich auf eine gemütliche Tour entlang der Bucht begeben. Aber es gibt noch mehr Freizeitangebote: Über Kamelreiten, Kurse im Bauen von Sandskulpturen bis hin zu Beachvolleyballspielen ist alles dabei. Im Vordergrund steht in der Bucht von Castillo zu jeder Zeit das pure Vergnügen. Auch in Sachen Verpflegung bleiben keine Wünsche offen. Strandlokale und ein Imbiss befinden sich unmittelbar am Strand. Auch abends noch lädt der Strand mit seiner attraktiven, von vielen Palmen besäumten Promenade zum Verweilen ein. Zahlreiche Bars und Lokale versüßen dem Urlauber die Zeit, bis das Nachtleben schließlich richtig losgeht.

Wer etwas Abwechslung möchte, hat die Möglichkeit, zwei weitere Strände zwischen dem Strand von Caleta und dem Einkaufszentrum Atlantico aufzusuchen. Besonderheit einer dieser Ausweichstrände ist eine künstliche Insel in schwimmbarer Entfernung, auf der sich ein Restaurant mit Terrasse befindet.

Erreichbar ist der Strand mit dem Auto über die FV 2, die direkt an Caleta de Fuste vorbeiführt. Einfach an einem der Kreisverkehr am Ort herausfahren. Parkmöglichkeiten gibt es in der Stadt oder auf einem kleinen Parkplatz in der Nähe des Strandes.