Surfen auf El Hierro

Wer behauptet, dass man auf der Insel El Hierro überhaupt nicht Surfen kann, der hat wohl nicht recht hingeschaut! Einige der traumhaften Strände El Hierros laden zum Surfen ein. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Zwar gibt es diese besagten Strände nicht wie Sand am Meer, doch es gibt sie! Und das in einzigartiger Atmosphäre und mit unberührtem Charme, welchen die anderen Inseln schon längst verloren haben.

So wurde die Insel von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt und seither steht sie unter strengem Schutz.

Knapp 20 Kilometer von der Hauptstadt Valverde entfernt, befindet sich an der Ostküste der Spot Las Playas. Ein Kiesstrand an einmaliger Felskulisse mit guten Wellen.

Weiter nördlich erstreckt sich der Strand Las Playecitas, wo meist ziemlich gute Dünungswellen vorhanden sind.

Ein empfehlenswerter Spot ist La Playa de los Negros. Die Wellen brechen ca. 160 Meter vom Ufer entfernt. Dadurch ist man nicht gezwungen über Lavagestein surfen.

Allgemein ist El Hierro jedoch eher eine Insel für die geprobten Surfer. Auch hier sind, wie auf La Gomera, die Kraft der Naturgewalten stark zu spüren. Adrenalinjunkies werden bei den risikoreichen Bedingungen voll auf ihre Kosten kommen.