Ponta Delgada

Übersicht 

Anfahrt

Mit dem Auto: Man erreicht Ponta Delgada von Funchal aus über die Schnellstraße, genannt Via Rápida, in Richtung Câmara de Lobos - Ribeira Brava. Von dort aus fährt man dann auf der ER 101 weiter in Richtung São Vicente. Man kann auch den schnelleren Weg durch den Tunnel wählen. Nehmen Sie, sobald Sie in São Vicente ans Meer gelangen, rechts die Straße Richtung Ponta Delgada.
Kommen Sie von von Santana aus nehmen Sie die ER 101 über São Jorge, Arco de São Jorge und Boaventura.

Mit dem Bus: Sie erreichen Ponta Delgado mit der Linie 6.

Kultur

Der Ort Ponta Delgada liegt direkt an den grün bewachsenen Bergen, die hoch zum Encumeada-Pass führen und ist in erster Linie eine Pilgerstätte. Seit dem 17. Jahrhundert pilgern so viele Menschen in den Ort an der Nordküste der Insel, dass um 1650 eine Einwohnerin eine Pilgerherberge errichten ließ. So mussten nicht alle Pilger in der kleinen Kirche übernachten. Hauptattraktion ist dabei ein altes Holzkreuz zu Ehren Jesu Christi.

Die portugiesische Schriftstellerin Agustina Bessa Luís aus Amarante bezeichnete Ponta Delgada, wegen seiner Einzartigkeit und weil es ähnlich einer Landzunge ins Meer ragt, als "Hof des Nordens". Aber auch eigene Schrifsteller hat das Örtchen hervorgebracht: Der berühmte Autor und Journalist Horácio Bento de Gouveia wurde hier geboren.


Sehenswürdigkeiten 

Kulturell überzeugt Ponta Delgada am ehesten mit christlichen Heiligtümern. Schauen Sie sich die Kirche Igreja do Senhor Bom Jesús mit ihrer heiligen Reliquie, dem Holzkreuz Senhor Bom Jesús an. Dem Kirchenkreuz zu Ehren gibt es am ersten Sonntag im September auch jährlich ein Fest.

Holzkreuz Senhor Bom Jesús

Berühmt ist das kleine Städtchen für ein Holzkreuz zu Ehren des Senhor Bom Jesús - des guten Herrn Jesus. Einer Legende zufolge wurde es im 15. oder 16. Jahrhundert an den Strand von Ponta Delgada geschwämmt und als göttliches Zeichen gedeutet. Die Einwohner des Örtchens bauten speziell für das Kreuz eine Kirche, die 1908 aber fast gänzlich abbrannte. Auch das Kreuz wurde stark beschädigt, doch überlebte diesen Brand - laut der Einwohner - wie durch ein Wunder. Das verkohlte Holzkreuz wird jetzt in der Kirche Igreja do Senhor Bom Jesús als heilige Reiliquie aufbewahrt und steht hinter einer Glaswand in der Sakristei.

Igreja do Senhor Bom Jesús

Auch die Kirche Igreja do Senhor Bom Jesús (Kirche des guten Herrn Jesus) in der das heilige Holzkreuz aufbewahrt wird ist eine Sehenswürdigkeit für sich. Das Innenportal der 1919 erbeuten Kirche ist der Kathedrale von Madeiras Hauptstadt Funchal nachempfunden. Seit dem Jahr 1999 besitzt der Sakralbau außerdem ein heiter wirkendes Deckengemälde eines einheimischen Künstlers, das zahlreiche Pflanzen und Tiere zeigt. Dargestellt werden biblische Geschichten. Engel gleichen Schmetterlingen und verdeutlichen so die Naturverbundenheit der Madeirer.

Die Kirche wurde mit der Unterstützung des US-Amerikaners Eugene Higgins gebaut. Die Vergnügungsjacht des Millionärs hatte in der nebligen rauen See an der Nordküste Schiffbruch erlitten und die Besatzung wurde von Seeleuten aus Ponta Delgada gerettet. Als Dank spendete er 200.000 Réis für den Kirchenbau.

Adresse: Largo do Bom Jesús, 9500 Ponta Delgada
Öffnungszeiten: Täglich


Museen 

Ponta Delgada überzeugt eigentlich nicht durch Museen und Ausstellungsräume sondern mit Kultur, die man life erleben kann. Ein Kompromiss ist das Museum Casa Dr. Horácio Bento de Gouveia, das Geburtshaus von Horácio Bento de Gouveia. Er war ein berühmter Journalist, Professor und Schriftsteller und wurde im 17. Jahrhundert in diesem bürgerlichen Haus geboren. Heute gibt es in dem Museum noch viel zu sehen: Erkunden Sie Antiquitäten und persönliche Gegenstände aus dem Leben des Journalisten.

Adesse: Sítio dos Terços, 9240-120 Ponta Delgada
Telefon: 291 862 332


Aktivitäten 

In Ponta Delgada gibt es einen Badekomplex, der als Piscina (zu deutsch: Schwimmbad) ausgeschildert ist. Dort hat man auf fast einem Quadratkilometer die Möglichkeit in Meerwasserbecken zu baden. In diesem Badekomplex sind ein Erwachsenen- und ein Kinderbecken sowie Sonnenterrassen und eine Bar integriert. Künstliche Wellenbrecher ermöglichten außerdem das Anlegen eines kleinen Sandstrandes. Das Piscina in Ponta Delgada gilt als einer der besten Badekomplexe auf Madeira.

Eintritt: 1 €
Öffnungszeiten: Juli bis September: Montag bis Freitag: 10:00 - 19:00, Samstag und Sonntag: 10:00 - 20:00; Juni: Täglich: 10:00 - 19:00


Feste 

Da Punta Delgada als ein sehr ursprünglicher Ort bekannt ist, zieht er jährlich unzählige Besucher und Einheimische zu seinen Festen.

Jedes Jahr feiern die Bewohner am ersten Sonntag im September das Fest Festa do Bom Jesús, ein Fest zu Ehren des "guten Herrn Jesus". Das Fest ist ein Pilgerfest, bei dem Menschen von der ganzen Insel nach Ponta Delgada pilgern, um Jesus Christus zu huldigen. Im Mittelpunkt vom Fest steht ein verkohltes Holzkreuz, das im 15. oder 16. Jahrhundert an den Strand von Ponta Delgada geschwämmt wurde und im 20. Jahrhundert ein Feuer "wie durch ein Wunder" überlebt hatte. Das Kreuz wird bei der Festa do Bom Jesús in einer Prozession durch den Ort getragen. Den Rest vom Jahr steht es hinter einer Glaswand.

Die Einwohner von Ponta Delgada feiern bei dem Fest außerdem die Rückkehr von Emigranten, die früher im Bezirk São Vicente gelebt haben und um diese Jahreszeit oft zurück kommen. Das Fest ist eines der wichtigsten christlichen Feste der Insel; ganz Ponta Delgada wird dafür mit Lorbeerbögen und Blumengirlanden geschmückt.