Marsalforn

Marsalforn ist ein sehr bekannter Ort in Norden der Insel Gozo gelegen und ein beliebter Badeort. Wie die ganze Insel hat auch Marsalforn seinen Ursprung schon im römischen Reich. In einer Bucht gelegen war Marsalforn für seinen Hafen bis spät ins 16 Jahrhundert ein wichtiger Umschlagsplatz. Wie fast überall auf der Insel ist auch hier der Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen, vor allem für Taucher ist dieser Ort einfach ideal gelegen.
Mythen und Legenden ranken auch um Marsalforn. Es heisst, dass Apostel Paulus auf Gozo gestrandet ist und die Legende erzählt, dass Paulus hier den Biss einer Giftschlange überlebt haben soll. Das Dorfwappen zeigt heute noch eine Schlange die sich um ein Schwert ringelt, als Erinnerung an diese Geschichte.